Rheinfall 22./23.09.2018

with Keine Kommentare

Am Samstagvormittag trafen sich das Team Chöpf und Team Schlumpf in Stein am Rhein zur

Wochenendpaddeltour mit Übernachtung im Zelt.

IMG_6302

Losgepaddelt ging es prompt zur ersten Grillstelle mit anschließendem Kaffee und Gügs 😉

IMG_8212

IMG_6252

Das Wetter war uns wohlgesonnen und es ging uns rund um propper – So klasse…

Der Hochrhein stellenweise so klar, dass man die Fische am Grund deutlich sehen konnte.

Hier bieten sich für uns alle noch viele wunderbare weitere Flusskilometer mit tollen Touren an

Evtl. mit Sail 🙂 !!! (Insider)

Wir sahen tolle Anlegestellen und haben uns dann gegen spätem Nachmittag einen super schönen

Schlafplatz mit Grillstelle und Dixis (Contecta) ausgesucht.

(Die Männer haben uns absichtlich verschwiegen, dass hier Campingverbot ist…)

Ihr könnte Euch denken warum ???

IMG_6272

Beim Käsefondue ließen wir es uns richtig gut gehen – Leckerschmecker !!!

IMG_6266

Im Halbdunklen gab es dann die „Challenge“ Zeltaufbau – Mega – Freude – Schlafen im fast Freien

So coooool !!!

Als Absacker hatte das Team Schlumpf einen Kirschglühwein mitgebracht.

Der neue Kocher sollte ausprobiert werden.

IMG_6270

Das ging leider völlig in die Hosen 🙁

Der Glühwein sprudelte hoch und da der Brenner und der Topf miteinander arretiert werden können,

wegen Standfestigkeit, war kein „Auseinanderbekommen“ mehr möglich

(weil sonst verbrannte Finger – AUA !!!)

Also Kirschglühwein in hohem Bogen aus dem Becher fliegen lassen.

Wein und offenes Feuer… das ging nicht gut!!! Es kam wie es kommen musste…

Das Ding fing an zu brennen. In hohem Bogen schmiss Muritio den Kocher Richtung Wasser

und wir alle im Sauseschweinsgalopp in die andere Richtung und in Deckung für den Fall

dass die Gaskartusche explodieren sollte.

Zwischenzeitlich war es schon dunkel geworden. So standen wir mit einer Kerzenlaterne

und gespitzten Ohren da und lauschten dem zischenden Kocher.

Ein „heißer“ Abend, aber : Alles nochmal gut gegangen – Ufffff !!!

f952b045-03bb-495e-9667-65a342f2df06

Am Sonntag morgen starteten wir weiter Richtung Schaffhausen.

Kurz vor Schaffhausen hieß es Luft ablassen und die gesamte Ausrüstung Richtung

Bus verfrachten, welcher uns um den Rheinfall fuhr.

In Schaffhausen ließen wir uns von dem „Trapizio“ autonom fahren.

Dann stiegen wir in die Fahrstühle, welche uns auf drei Etappen nach unten zum Wasserfall brachten.

Hier haben wir uns erst mal wieder gestärkt und sind dann weiter gepaddelt.

Großartig – soooo viel Spaß!!!

Unsere restlichen Würste mussten natürlich auch noch gegrillt werden.

Wieder fanden wir eine super Stelle und haben mit Schrecken festgestellt:

IMG_6317

Huih, das Wochenende geht zur Neige 🙁

Also sind wir bis kurz nach Büsingen gepaddelt und haben dort – auf den letzten Drücker

(gesprintet mit all unserem Gepäck) den Bus erreicht und haben anschließend

den Zug nach Stein am Rhein genommen.

Es isch eifach nu geil gsih (Zität Chöpfs). Der Anfang ist gemacht… Hopp La Yunta’s…♥♥♥

fb0fbf8a-d094-4307-b0c4-228af4b71e43

 

Deine Gedanken zu diesem Thema