Schlauch-Kanadier Workshop Versam vom 30. September-02. Oktober2016

with 1 Kommentar

Schon lange haben wir uns darauf gefreut…….Endlich endlich ist es wieder so weit und wir treffen einander wieder. Tocarita und Spaltito haben uns zu einem Schlauch-Kanadier Workshop eingeladen. Die Anfahrt nach Carrera war für die Einen oder anderen ein bisschen hektisch und kurvenreich. Besonders wenn die Lichtmaschine nicht mehr so mitspielt.

 

Am ersten Abend sind fast Alle eingetroffen, Doña Perrita und Pacha Papa starteten jedoch erst spät in der Nacht.

rheinschlucht3

In einer gemütlichen Runde und mit wunderschönem wärmendem Feuer haben wir das Wochenende einklingen lassen

rheinschlucht6

Am nächsten Morgen ging es los mit 3 Fahrzeugen in Richtung Versam Station. Nach der kurvenreichen Fahrt war die Farbe bei Einigen nicht mehr so ganz rosa.

DCIM100GOPROGOPR3673.

Kaum die Autos einparkiert, schon ging es los.

p1020837

Am Anfang haben wir nicht schlecht gestaunt. Wir kamen uns wie Touristen vor. Unsere Guide’s konnten eigentlich nur englisch.

Das umziehen hat riesig Spass gemacht. Sich in die engen Neoprenanzüge zu zwängen und dabei richtig viel Spass zu haben. Es startet schon richtig gut. So kann es bleiben. Jjjjiippppiiiiiiiiiiii

Die YUNTAS bei der Metamorphose……..

rheinschlucht-2

……..Leck Bobi, sind mir ä geili Truppe…….

p1020820

Noch ein bisschen irritiert von den ganzen englischen Kommentaren geht es los ans Kanu schleppen

p1020824

Zuerst mussten wir die Boote gefühlte 2km zum Fluss tragen. Da das Wetter eher frisch war, konnten wir dies als Aufwärmtraining nutzen.

p1020826

Am Fluss angekommen, wurden wir instruiert wie man paddelt, sich auf einem Boot verhält und was man alles machen soll, muss oder kann. Alle waren sehr interessiert bei der Sache.

p1020833

Unser Guide, der aus Australien kommt und eigentlich kein Wort deutsch kann. Er war jedoch ein Supertyp und hat mit uns jeden Spass mitgemacht.

p1020832

Und immer noch sind alle interessiert an den Instruktionen des Guide’s am zuhören.

p1020829

Jetz gehts los……. jjuuudddiiiihhhhhuuuiiiiiiiiii

rheinschlucht-3

Mann hend Ihrs nöd im Griff, u cheibä schräg…..

p1020863

Do meinet es paar scho Sie heget gwunnä, Debi isch es no lang nöd fertig

p1020861

Die eine hend achli meh Müeh mit dä Hindernis, aber Hauptsach es isch es Chäferfescht………..jjjiiipppiiiiiiiiii

p1020859

Das gseht jo us wie wenns ä Schlacht gwonne hettet

p1020858

Und während wir einen riesigen Spass hatten, pirschte sich da noch eine ganz kleine Yuntagruppe am Ufer entlang. Diese Gruppe war so klein, dass nicht einmal 2 Personen in der Gruppe Platz gehabt hätten. Ihr verdanken wir die meisten der wunderschönen Bilder auf dem Fluss.

p1020854

Und so haben wir auch einen wunderschönen Einblick in den Nachmittag von Meteorita bekommen.

Ganz viele Dank liebi Meteorita

p1020853

………….eifach ohni Wort……….

p1020847

Auch Brücken musst Du queren……

p1020840

Und die Yuntas treffen sich wieder. Der Kanu-Plausch ist vorbei. Trotz durchgefrorenen Gliedern hat es allen riesig Spass gemacht.

Mann sieht es an den glücklichen Gesichtern

p1020868

p1020874

p1020878

p1020871

p1020867

Und nun müssen wir noch die Boote aus dem Wasser holen, uns ausziehen, trocknen und schön warme Kleider anziehen

Glücklich und kaputt machen wir uns auf den Weg zum Bahnhof

p1020889

Und schon ist es wieder Sonntag morgen und wir müssen nach Hause fahren. Doch was können wir noch machen? Der Tag ist noch jung

rheinschlucht26

 

 

rheinschlucht25

Unser schönes Camp

rheinschlucht23

Wir machen noch eine kleine Sonntagsnachmittagswandertour

p1020897

p1020896

Wir möchten mit diesem Blog Tocarita und Spaltito herzlich Danke sagen für die wunderschöne Einladung. Es hat allen richtig viel Spass gemacht. Ich denke dies können wir im Namen aller Yuntas sagen.

Vielen vielen vielen vielen Dank.

Und Tschüss bis zum nächsten Mal. Was ja schon bald ist. Freu..freu…freu…

Eine Antwort

  1. […] haben diese Tour ein Jahr zuvor mit zwei Guides und robusten Schlauch-Kanadiern gemacht. Dieses Mal paddeln wir die Schlucht ohne […]

Deine Gedanken zu diesem Thema