Wandern im Alpstein vom 13.-14. August 2016

with Keine Kommentare

Wir verbringen ein super Wochenende bei herrlichem Sommerwetter mit Wandern durch das ostschweizerische Alpsteingebirge. Unsere Route führt uns vom Ausgangspunkt „Wasserauen“ über den „Schäfler“ via Säntis zum Rotsteinpass, wo wir am Abend übernachten. Am nächsten Morgen führt uns die Wanderung über die Meglisalp hinunter zum Seealpsee.

karte_alpstein_wochenende

Von Wasserauen gehts mit der Seilbahn hoch zur Ebenalp.

DCIM100GOPROGOPR3089.

Wir werden von einem Senn mit seinem Muni eine Zeit lang begleitet…

alpstein-wanderung-68

Von der Ebenalp machen wir uns auf Richtung Schäfler…

DCIM100GOPROGOPR3092.

…mit einem kurzen Zwischenstopp in der Bergbeiz:-)

alpstein-wanderung-84

Ohne Trödeln wandern wir der Krete entlang Richtung Säntis…Auf dem Weg über der Kimm geniessen wir eine super Sicht auf die Appenzeller Alpen und die Bodensee-Region.

DCIM100GOPROGOPR3111.

Schweisstreibender Aufstieg zwischendurch… en huere Chrampf…

alpstein-wanderung-99

Doch die Aussicht entschädigt die Strapazen…

alpstein-wanderung-104

Dem Steinbock gefällts hier oben auch…

alpstein-wanderung-105

Nur die Geiss weiss nicht so recht wohin… darum kommt sie mit uns mit, und läuft uns eine Weile hinter- und vor-her…

alpstein-wanderung-100

Nach dem Zwipf liegen alle herum wie tote Fliegen…

DCIM100GOPRO

Uwe hat sich einen gemütlichen Platz zum Entspannen zurecht „gedrückt“:

alpstein-wanderung-115

Nicht mehr lange, und wir sind „oben“

alpstein-wanderung-132

Denise häsch gwüsst, dass es do obe Schnee hät? Drum häsch die lange Hose a, hihihi…

alpstein-wanderung-116

Jo, dr Roger hät de Alpstei würkli gern…

alpstein-wanderung-139

Smoke on the water….

alpstein-wanderung-143

Mier sind scho e huere geili Truppe…

alpstein-wanderung-141

Über den „blauen Schnee“ kraxeln wir hoch zum Säntis.

alpstein-wanderung-146

Kraxel, Kraxel… ein Schritt vorwärts, zwei zurück… cheibe Pfludischnee

alpstein-wanderung-145

Es wird immer steiler…

alpstein-wanderung-155

U huere steil

alpstein-wanderung-160

Am Zwischenziel angekommen, YEEAAAHHHH SÄNTIS YEAAAHHH

alpstein-wanderung-161

Schööönnn…. isch er, de Säntis

DCIM100GOPROGOPR3149.

Nach einem Rundgang auf der Aussichtsplattform und obligaten Zwischenverpflegung in Form von „Güks“, gehts Richtung Rotsteinpass…

DCIM100GOPROGOPR3152.

alpstein-wanderung-128

Der Weg entpuppt sich als Kletterpartie… aber mit den angebrachten Drahtseilen, lässt er sich gut meistern. U huere steil…

alpstein-wanderung-177

Roger, wo biiiiiisch?

alpstein-wanderung-180

Mysteriöser Nebel zieht auf

alpstein-wanderung-186

…und verschwindet auch wieder. Der Rotsteinpass ist zum Greifen nah:

alpstein-wanderung-184

JUDIHUIIIII, wir sind an unserem Tagesziel angekommen. Zuerst einmal Pfusiplatz beziehen und beschlagnahmen.

DCIM100GOPROGOPR3162.

alpstein-wanderung-208

Merci LAYUNTAS für de megacool Private Room wo ier üs buecht händ, so geiiilll…

alpstein-wanderung-207

Hier ein paar Impressionen von unserem Profi Föteler Roger, du bisch jo mega früe ufgstande:-)

alpstein-wanderung-189

alpstein-wanderung-190

alpstein-wanderung-195

Frisch und munter, die LaYuntas sind parat für die 2. Etappe

alpstein-wanderung-196

Da gehts steil runter…

alpstein-wanderung-45

Züüe, Conny, Züüeee…

DCIM100GOPROGOPR3180.

Wir legen einen Stopp im Gasthaus auf der Meglisalp ein…

alpstein-wanderung-51

… und kommen in den Genuss eines Appenzeller Live-Konzerts

alpstein-wanderung-203

Auf dem Weg hinunter, sehen wir bereits den Seealpsee

alpstein-wanderung-59

Doch vorher müssen wir noch ein wenig einkaufen… Alpkäse, direkt ab Hof.

DCIM100GOPROGOPR3189.

 

Am Seealpsee angekommen… leider ohne Gruppeföteli

alpstein-wanderung-205

Wieder zurück in Wasserauen… zuerst einmal eine Runde Kneipen… yeaaahhh

alpstein-wanderung-76

Und chillen…

alpstein-wanderung-206

ES ISCH E MEGASUPEROBERAFFEGEILS WEEKEND GSI MIT EU. MIER HÄNDS MEGA GNOSSE, EIFACH HAMMERMÄSSIG. MERCIIIII VIIIILMOOOLLL FÜR ALLES, LIEBI LAYUNTAS UND MIER FROIED ÜS UFS NÖCHSCHTE MOL MIT EU!

 

 

 

 

 

 

Deine Gedanken zu diesem Thema